Atlantis

Im Oktober 2013 stellte Mastero ein neues Projekt vor, das er auf Basis einiger Bilder entwickelt hatte. Statt eines versunkenen Atlantis wollte er dieses als eine vollständige Stadt bauen, die sich auf dreizehn Inseln aufteilt. Diese sind so angeordnet, dass sich um eine zentrale Hauptinsel die restlichen zwölf Inseln in drei Ringen anordnen. Vier Kanäle nach Norden, Osten, Süden und Westen führen von außen direkt ins Zentrum. Zwischen jedem Inselring befindet außerdem je ein ringförmiger Kanal, der von bis zu zwölf Brücken überspannt wird. Umgeben wird Atlantis auf dem äußersten Inselring von steinernen Arkaden und großen Toren über den Kanaleinfahrten.

Erst im Oktober 2018 wurden die äußeren Ringe fertig bebaut. Nachdem dieser wichtige Punkt erreicht war, designte SirMastero das alte Zentrum Atlantis´ um und erschuf das neue, welches auch gleichzeitig den Eingang zum nächsten Bauabschnitt wurde. Seit Oktober 2018 wird Atlantis nun auch unterseeisch bebaut. Atlantis war, mit diesen Vorbereitungen, die erste große Region Eonas, welche an die mit der 1.13.2 eingeführten unterseeischen Pflanzen einführte. Um diesen Bauabschnitt zu ermöglichen wurde rund um Atlantis ein enormer Aufwand an Terraformig betrieben. Ziel war es die weiße Stadt in einer unterseeischen Caldera stehen zu lassen. Der größte Teil der Anlagen unter Wasser befinden sich in Kuppeln.

Erbauer:  SirMastero
Bauzeit: seit Oktober 2013
Maße: 600+ Blöcke (Durchmesser)
Warp: /warp Atlantis

Previous Post